Queer – Podcast

Ob der Podcast „Queer is near“ in Zukunft noch bunter und noch vielseitiger wird, das hängt auch ein bisschen von Euch ab. Es war mir ein Anliegen, meine Geschichte zu erzählen, damit Menschen, denen es ähnlich geht, Hoffnung schöpfen können oder zumindest feststellen, dass es auch andere gibt, denen es bereits so ging. Um den Podcast und die Website dauerhaft online zu halten, brauche ich nun EURE Unterstützung.

DAZUTUN – mit finanzieller Unterstützung

Ich liebe Milchkaffee! Du könntest mich einmal im Monat, in Freiburg in meinem Lieblingscafé auf ein Milchschäumchen mit einem Schuss Espresso einladen. Das würde meinen Geldbeutel entlasten und gleichzeitig wäre ich eine nette Gesprächspartnerin.

Oder aber du lädst mich einmal im Monat virtuell zu einem Milchkaffee – zu 3,50 € – ein. Wie im Café kannst du dich natürlich auch für den Espresso – zu 2,00 € – entscheiden. Auch einem ganzen Frühstück gegenüber bin ich nicht abgeneigt 😉

Damit unterstützt du natürlich nur bedingt meine Kaffeeleidenschaft, sondern vielmehr den dauerhaften Fortbestand des Podcasts. Die Website- und Podcast-Hostings kosten doch einiges im Jahr und das Produzieren einer einzigen Folge liegt im Schnitt bei fünf Stunden Arbeitsaufwand.

Empfänger:
IBAN: DE17 7011 0088 3255 9824 44
BIC: PBNKDEFF
PLZ für Auslandszahlungen: 79102
Verwendungszweck: Podcast Queer is near

DAZUTUN – mit deiner Geschichte

Damit die Gesellschaft und alle in ihr erkennen, wie „near“ Queer eigentlich ist, brauche ich unbedingt eure Geschichten. Denn noch immer gehen viele Menschen sehr unbeholfen mit der Tatsache um, wenn man ihnen mitteilt, dass man anders liebt als hetero.

Je mehr von Euch mutigen, queeren Menschen ihre Story erzählen, desto eher erhalten die Menschen eine große Portion Mut, die es gerade noch nicht schaffen, voll und ganz zu sich zu stehen. Du kannst also ganz aktiv helfen, dass wieder ein Mensch mehr sein Leben glücklicher und offener leben kann! 
Hilf mit!

DAZUTUN – mit deiner Meinung

Ich bin kritikfähig und offen für neue Ideen. Kontaktiere mich über kontakt@queer-is-near.com, wenn dir beim Hören des Podcasts eine Idee kam oder dir etwas aufgefallen ist, was du mir unbedingt sagen willst.

Auf nette Nachrichten reagiere ich umgehend. Nachrichten unter der Gürtellinie beantworte ich nicht, aber verwende sie in jedem Fall in einer der nächsten Folgen. Denn auch der Hass, der queeren Menschen entgegenschlägt, muss transparent gemacht werden.